Ausbildungsklassen

Hier findest du alle Ausbildungsklassen, die die Fahrschule City Drive anbietet.

Klasse AM

Zweirädrige Kleinkrafträder (Mopeds) mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und
  • einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ oder
  • einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,

auch mit Beiwagen.

Gilt auch für Fahrräder mit Hilfsmotor mit diesen Anforderungen.

Dreirädrige Kleinkrafträder mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
  • Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) bzw. maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren)

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
  • Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) oder
  • maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder
  • maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren) und
  • Leermasse von nicht mehr als 350 kg (ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen)

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Notwendiger Vorbesitz: –
  • Ausbildung: Theorie und Praxis
  • Prüfung: Theorie und Praxis

Ausbildung Theorie

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
    (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff)
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Ausbildung Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler – Ausbildungsordnung 
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

    Klasse A1

    Krafträder mit

    • Hubraum von nicht mehr als 125 cm³,
    • Motorleistung von nicht mehr als 11 kW und
    • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max.0,1 kW/kg,

    auch mit Beiwagen.

    Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

    • symmetrisch angeordneten Rädern und
    • Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder
    • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
    • Leistung von bis zu 15 kW

    Voraussetzungen:

    Mindestalter: 16 Jahre
    Notwendiger Vorbesitz: –
    Ausbildung: Theorie und Praxis
    Prüfung: Theorie und Praxis

    Ausbildung Theorie
    12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung : 6 Doppelstunden Grundstoff)
    4 Doppelstunden Zusatzstoff

    Ausbildung Praxis
    Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
    5 Fahrstunden Überland
    4 Fahrstunden Autobahn
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit

    Klasse A2

    Krafträder mit

    • Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von über 70 kW abgeleitet ist und
    • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max.0,2 kW/kg,

    auch mit Beiwagen.

    Voraussetzungen:

    Mindestalter: 18 Jahre
    Notwendiger Vorbesitz: –
    Ausbildung: Theorie und Praxis
    Prüfung: Theorie und Praxis

    Ausbildung Theorie
    12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung : 6 Doppelstunden Grundstoff)
    4 Doppelstunden Zusatzstoff
    Entfällt bei mindestens zweijährigem Vorbesitz von A1

    Ausbildung Praxis
    Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
    5 Fahrstunden Überland (3 Fahrstunden bei Vorbesitz A1 unter 2 Jahren)
    4 Fahrstunden Autobahn (2 Fahrstunden bei Vorbesitz A1 unter 2 Jahren)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (1 Fahrstunde bei Vorbesitz A1 unter 2 Jahren)
    Keine Mindestausbildung bei mindestens zweijährigem Vorbesitz von A1

    Klasse A

    Krafträder mit

    • Hubraum von mehr als 50 cm³ oder
    • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h,

    auch mit Beiwagen.

    Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

    • Leistung von mehr als 15 kW

      oder

    • mit symmetrisch angeordneten Rädern und
    • Hubraum von mehr als 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
    • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
    • Leistung von mehr als 15 kW.

    Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

    • Leistung von mehr als 15 kW

      oder

    • mit symmetrisch angeordneten Rädern und
    • Hubraum von mehr als 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
    • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
    • Leistung von mehr als 15 kW.

    Voraussetzungen:

    Mindestalter: 24 Jahre für Krafträder, 21 Jahre für dreirädrige Kraftfahrzeuge
    Notwendiger Vorbesitz: –
    Ausbildung: Theorie und Praxis
    Prüfung: Theorie und Praxis

    Ausbildung Theorie
    12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung : 6 Doppelstunden Grundstoff)
    4 Doppelstunden Zusatzstoff
    Entfällt bei mindestens zweijährigem Vorbesitz von A2

    Ausbildung Praxis
    Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
    5 Fahrstunden Überland (3 Fahrstunden bei Vorbesitz A2 unter 2 Jahren oder Vorbesitz A1)
    4 Fahrstunden Autobahn (2 Fahrstunden bei Vorbesitz A2 unter 2 Jahren oder Vorbesitz A1)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (1 Fahrstunde bei Vorbesitz A2 unter 2 Jahren oder Vorbesitz A1)
    Keine Mindestausbildung bei mindestens zweijährigem Vorbesitz von A2

    MOFA

    Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln –, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt (Mofas).

    Ausbildung Theorie
    6 Doppelstunden spezieller Mofakurs
    oder

    12 Doppelstunden Grundstoff
    2 Doppelstunden Zusatzstoff

    Ausbildung Praxis
    90 Minuten Grundausbildung

    Klasse B

    Klasse B (automatik)

    Kraftfahrzeuge(außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)

    • mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und
    • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

    auch mit Anhänger

    • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder
    • mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt.

    Voraussetzungen:

    • Mindestalter: 18 Jahre (Im Rahmen des begleitenden Fahrens 17 Jahre)
    • Notwendiger Vorbesitz: –
    • Ausbildung: Theorie und Praxis
    • Prüfung: Theorie und Praxis

      Ausbildung Theorie
      12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung : 6 Doppelstunden Grundstoff)
      2 Doppelstunden Zusatzstoff

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      5 Fahrstunden Überland
      4 Fahrstunden Autobahn
      3 Fahrstunden bei Dunkelheit

      Klasse B mit Schlüsselzahl 96

      (keine eigene Fahrerlaubnisklasse)

      Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger mit

      • zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und
      • zulässiger Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3.500 kgund nicht mehr als 4.250 kg

      Die Fahrerlaubnis der Klasse B berechtigt auch zum Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen im Inland, im Falle eines Kraftfahrzeuges mit einer Motorleistung von mehr als 15 kW jedoch nur, soweit der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist.

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 18 Jahre (Im Rahmen des Begleiteten Fahrens 17 Jahre)
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse B
      Ausbildung: Fahrerschulung
      Prüfung: entfällt

      Schulung Theorie
      150 Minuten

      Schulung Praxis
      210 Minuten Praktische Übungen
      60 Minuten Fahren im Realverkehr

      Klasse BE

      Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr 750 kg und nicht mehr als 3.500 kg

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 18 Jahre (Im Rahmen des Begleiteten Fahrens 17 Jahre)
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse B
      Ausbildung: Praxis
      Prüfung: Praxis

      Ausbildung Theorie
      Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      3 Fahrstunden Überland
      1 Fahrstunde Autobahn
      1 Fahrstunde bei Dunkelheit

      Klasse C1

      Kraftfahrzeuge(außer solche der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D) mit

      • mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg aber nicht mehr als 7.500 kg und
      • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

      auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg.

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 18 Jahre (Für Führer im gewerblichen Güterverkehr ist das Mindestalter 21 Jahre, wenn die zulässige Gesamtmasse des Zuges mehr als 7,5 t beträgt)
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse B
      Ausbildung: Theorie und Praxis
      Prüfung: Theorie und Praxis

      Ausbildung Theorie
      6 Doppelstunden Grundstoff
      6 Doppelstunden Zusatzstoff (2 bei Vorbesitz Klasse D1 oder D)

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      3 Fahrstunden Überland
      1 Fahrstunden Autobahn
      1 Fahrstunden bei Dunkelheit

      Klasse C1E

      Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit

      • einem Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse von mehr 3.500 kgund
      • zulässiger Gesamtmasse der Kombination von nicht mehr als 12.000 kg.

      Zugfahrzeug der Klasse C1 in Kombination mit

      • Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 750 kg und
      • zulässiger Gesamtmasse der Kombination von nicht mehr als 12.000 kg.

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 18 Jahre
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse C1
      Ausbildung: Praxis
      Prüfung: Praxis

      Ausbildung Theorie
      Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      3 Fahrstunden Überland
      1 Fahrstunden Autobahn
      1 Fahrstunden bei Dunkelheit
      oder

      bei gemeinsamen Ausbildungsgang der Klassen C1 und C1E

      4 Fahrstunden Überland: Solo: 1, Zug: 3
      2 Fahrstunden Autobahn: Solo: 1, Zug: 1
      2 Fahrstunden bei Dunkelheit: Solo: 0, Zug: 2

      Klasse C

      Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D) mit

      • mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg und
      • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

      auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg.

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 21 Jahre (18 Jahre bei Berufsausbildung Berufskraftfahrer/in oder Fachkraft im Fahrbetrieb)
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse B
      Ausbildung: Theorie und Praxis
      Prüfung: Theorie und Praxis

      Ausbildung Theorie
      6 Doppelstunden Grundstoff
      10 Doppelstunden Zusatzstoff (4 bei Vorbesitz Klasse C1 oder D1, 2 bei Vorbesitz Klasse D)

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      5 Fahrstunden Überland (3 bei Vorbesitz Klasse C1)
      2 Fahrstunden Autobahn (1 bei Vorbesitz Klasse C1)
      3 Fahrstunden bei Dunkelheit (1 bei Vorbesitz Klasse C1)

      Klasse CE

      Zugfahrzeug der Klasse C in Kombination mit Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 750 kg

      Voraussetzungen:

      Mindestalter: 21 Jahre (18 Jahre bei Berufsausbildung Berufskraftfahrer/in oder Fachkraft im Fahrbetrieb)
      Notwendiger Vorbesitz: Klasse C
      Ausbildung: Theorie und Praxis
      Prüfung: Theorie und Praxis

      Ausbildung Theorie
      6 Doppelstunden Grundstoff
      4 Doppelstunden Zusatzstoff

      Ausbildung Praxis
      Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler- Ausbildungsordnung
      (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
      5 Fahrstunden Überland
      2 Fahrstunden Autobahn
      3 Fahrstunden bei Dunkelheit

      oder bei gemeinsamen Ausbildungsgang der Klassen C und CE

      8 Fahrstunden Überland: Solo: 3, Zug: 5
      3 Fahrstunden Autobahn: Solo: 1, Zug: 2
      3 Fahrstunden bei Dunkelheit: Solo: 0, Zug: 3

      Flurfördermittelschein

      ,,Flurfördermittelschein (Deutschland, umgangssprachlich auch Staplerschein genannt) ist die Berechtigung zum betrieblichen Führen insbesondere von Gabelstaplern und anderer Flurförderzeuge nach nationalen oder branchenüblichen Vorschriften.“²
      1) Angaben bis zur Markierung ¹ von der offiziellen Webseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (08.09.2017): https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/fahrerlaubnisklassen-uebersicht.html

      2) Angaben von Markierung ¹ bis zur Markierung ² (08.09.2017): https://de.wikipedia.org/wiki/Flurf%C3%B6rdermittelschein

       

      Kontaktiere uns

      Kontaktiere uns und wir melden uns in Kürze. Du kannst uns unter 0202 5156 1644 anrufen, unser Kontaktformular nutzen oder eine E-Mail an info@fahrschule-cd.de schreiben.

      15 + 12 =